2015 Chardonnay trocken 0,75l

 

FARBE: Strohgelb mit vereinzelt grünlichen Reflexen

NASE: sehr präsente und frische Noten von Zitrusfrucht: Limette, Grapefruit und Orange. Zum Duft-Crescendo gesellen sich Lindenblüte, Kamille und Physalis

GAUMEN: Die Balance zwischen Alkoholstruktur, Frische und Geschmacksintensität entspricht den Erwartungen an einen zugänglichen und gefälligen Wein. Die im Duft angekündigten Aromen kehren im Nachgeschmack wieder und bestätigen den harmonischen Eindruck dieses Weines

 

 

2014 Verdeca – trocken 0,75l

 

FARBE: Klarer und glänzender Grünton

NASE: Fruchtig mit deutlichem Duft nach Mirabelle, Williamsbirne und Mandarine. Blumig mit Jasmin und Weißdorn

GAUMEN: Intensiv mit klarer Frische und dem leichten Anklang von Harz und Kreide. Betörender und sehr anhaltender Nachgeschmack, gute retronasale Komplexität

 

 

2015 Negroamaro Rosato – trocken 0,75l

 

FARBE: Wein mit schmeichelndem Roséton

NASE: Die Essenz von Rose und roter Geranie vereint sich mit der Frucht von Erdbeere, Kirsche und Granatapfel. Der olfaktorische Eindruck ist süßlich und vielschichtig, bemerkenswert anhaltend

GAUMEN: Im Mund trifft der Alkohol auf den Eindruck von Geschmeidigkeit und wird durch die leichte und lebhafte Frische gemildert. Der Geschmack ist intensiv mit elegantem Abgang

 


2012 Cenobio Salice Salentino trocken 0,75l

 

FARBE:

NASE:

GAUMEN:

 

 

 

2012 Negroamaro trocken 0,75l

 

FARBE: Intensives Rubinrot mit zarten, 

flüchtigen violetten Reflexen

NASE: Der Duft setzt sich aus roten Früchten und einer zarten grünen, im Ansatz kräutrigen Note zusammen. Typischerweise lassen sich Sauerkirsche, Pflaume, Thymian und mit Verzögerung Lorbeer erkennen.

GAUMEN: der Geschmack zeichnet sich durch ein gutes Gleichgewicht zwischen Weichheit und Alkohol aus, dem die Mineralität und Frische gegenüberstehen. Eine ausgefeilte geschmackliche Länge mit einem Finale von Ingwer und rotem Apfel, das unerwartet lange am Gaumen nachwirkt

 

 

2012 Primitivo trocken 0,75l

 

FARBE: Rubinrot

NASE: Die mineralischen Noten schichten sich zart mit denen von Pflaume, schwarzer Johannisbeere und Johannisbaumfrucht; Tamarinde und grüner Pfeffer beschließen das Finale, dessen Duft anhaltend nachklingt

GAUMEN: Die nicht aggressiven Tannine und die frische Säure betonen gemeinsam mit der Geschmeidigkeit und dem typischen Alkohol die Güte des Primitivos: ursprünglich ein robuster Weine, der heute elegant und vornehm ist

 

 

2011 Salice Salentino Riserva trocken 0,75l

 

FARBE: Lebendiges aber kein dunkles Feuerrot

NASE: Karamellisierte rote Früchte und Gewürze entfalten sich zu deutlich wahrnehmbaren Noten von Blutorange, Minze, Tabak und Teeblatt

GAUMEN: Betont durch rote Blüten kehren die olfaktorischen Eindrücke am Gaumen wieder und werden vom präsenten aber nicht übertriebenen Alkohol getragen. Im Gegenspiel mit den Tanninen und der frischen Säure zeigt sich die Balance und Weichheit dieses Weins

 

 

 

2013 Alticelli Fiano trocken 0,75l

 

FARBE: leicht goldgelb

NASE: Die fruchtigen Noten von Grapefruit und Exoten sind vom zarten Duft nach Ginsterblüten durchflochten.

GAUMEN: Im Mund finden sich erneut die Frucht und das Florale ;feine Noten von Erdbeerbaum-Honig, Kamille und weißer Johannisbeere. Die Säure erninnert an Limette, es klingt weiße Rose an und das Finnale endet kaum wahrnehmbarmit Feuerstein.

 

 

2012 Teresa Manara Negroamaro trocken 0,75l

 

FARBE: dunkles Purpurrot durchsetzt von kirschroten Reflexen

NASE: Die Frucht und die roten Blüten kündigen die Duftentfaltung mit breitem Spektrum an, in dem sich Gewürznuancen hervorheben: Kardamom und Bergamotte, Vanilleschoten und kandierte Veilchen

GAUMEN: Das Aroma bestätigt den herausfordernden und entschiedenen Charakter, der typisch für den Negroamaro ist, mit langanhaltenden und einnehmenden balsamischen Noten

 

 

 

2012 Amativo trocken 0,75l

 

FARBE: dichtes Rubinrot, das dem Auge schon

die komplexe Duft-und Geschmacksstruktur ankündigt

NASE: Rose und Veilchen entfalten sich langsam und anhaltend und werden schließlich von Waldbeeren und Trockenfeige abgelöst, bevor sich Noten von Konfitüre und Vanille bemerkbar machen

GAUMEN: Die Harmonie des Dufts findet sich auch am Gaumen wieder, wo sich feine Frucht- und Gewürzaromen entfalten. Der reichhaltige und in seinen Komponenten ausgewogene Geschmack macht diesen Wein „unvergesslich“. Die besondere Geschmeidigkeit schließt mit einer ausgedehnten retro-nasalen Wahrnehmung mit bemerkenswerter Länge

 

 

2010 Fanòi trocken 0,75l

 

FARBE: Intensives Rubinrot mit violetten Reflexen

NASE: Wild und ungestüm. Sauerkirsche, schwarze Johannisbeere, Minze, Lorbeer, Kümmel und Salbei. Eine Spur Rhabarber und eine fein angedeutete Rauchnote. Eisen, Vetivergras und Gargano-Orange

GAUMEN: Einnehmend, füllig und weich. Mit eindrucksvoller Struktur und einer Säure, die ein bemerkenswertes aber nie aggressives Tanningerüst stützt

 

 

 

 

 

~Süssstoff~

 

 

 2014 Le Passanti Fiano Passito süß 0,375l

 

FARBE: Glänzendes Gold mit leuchtenden

und sonnengelben Nuancen

NASE: Sehr intensiv, wie ein Bienenkorb voller Düfte nach Blüten und Früchten. Ingwer, Safran, weiße Schokolade und mit kandierter Schale von Zitrusfrüchten

GAUMEN: Eine Komposition unzähliger geschmeidiger und verlockender Wahrnehmungen, mit einem sehr guten Gleichgewicht zwischen Frische und Aromatik. Der süße Geschmack wie „von Küssen, die man nicht zu geben wagte …“.